DanyBW und DJSunshine1980 in Zürich

Heute, 21. Mai 2006 war es wieder mal soweit, ich habe wieder mal einen meinen langjährigen Chatfreunde real kennengelernt. Ich habe mit DanyBW um 10 uhr bei der grossen Uhr (Treffpunkt) verabredet wo er auch nach fragen dann gefunden hat und sich von hinten an mich herangeschlichen hat der Schlitzohr *fg*.

Das Wetter war zu beginn nicht gerade gnädig mit uns, es regnete noch recht stark, also gingen wir zuerst in ein Restaurant und haben was getrunken. Gegen Mittag haben wir bei einem Italienischen Spezialätenstand eine Pizza bzw. ein Focaccia Schinken bestellt und in der Bahnhofshalle gegessen.

Da das Wetter am Nachmittag ein wenig freundlicher war, gingen wir ins Landesmuseum, hatten noch glück heute war Internationaler Museumstag gewesen und der Eintritt war gratis. Zu beginn der Ausstellung dachte ich oh mein Gott die Ausstellung ist ja über Kirche, aber es ist über die Schweiz zur Ritterzeit und Renaissance gewesen. War sehr interessant. Wir brauchten gut ein einhalb Stunden bis wir durch das Ganze Museum kamen.

Da das Wetter dann vollkommen schön war hab ich mich entschieden ihm ein paar Sehenswürdigkeiten von Zürich zeigen wie zum Beispiel Kirche St. Peter mit dem grössten Zifferblatts Europas, das Fraumünster, das Grossmünster und waren auch auf dem Turm sowie das Rathaus und den Lindenhof mit einer wunderschönen Aussicht über die Altstadt von Zürich.

Zum Abschluss von diesem Ausflug waren wir noch bei McDonald’s und ich hab ihm gezweigt was ein Mc Flurry Eis ist. *hmm* war sehr lecker.

Hier noch ein paar Bilder von uns beiden und von mir wo er gemacht hat. (Dany es war ein echt schöner Tag gewesen den werde ich so schnell nicht mehr vergessen, hat mich sehr gefreut dich endlich nach 2 Jahren chatten real kennenzulernen. Hab dich ganz doll lieb).

Be First to Comment

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.