Willkommen 2013!

neujahr_2013

Die Korken knallten, das Feuerwerk erhellte den Himmel, man feierte mit Freunden oder ganz alleine und hiess das neue Jahr willkommen. Doch was wird uns dieses noch junge Jahr bringen? Welchen Erfolg wird es uns bescheren? Welche Misserfolge müssen wir in diesem Jahr verkraften lernen? Diese und weitere Gedanken können wir Ende 2013 für uns in einem Resumé beantworten.

Da es aber noch lange bis dahin ist, sollten wir einfach das Leben geniessen mit all seinen vielseitigen Facetten. Passend zum Jahresanfang habe ich ein Lied gehört, dessen Text zum Neujahr passt. Ok, ursprünglich ist dieser Text einer Person gewidmet, die frisch auf die Welt gekommen ist und das Logbuch des Lebens noch leer ist. Aber ich dachte, dieses Lied passt einfach und ich versuche es mir zu Herzen zu nehmen.

Peter Reber – Fascht wie es Gebät

 

Ich habe gerade festgestellt, dass ich meinen Debüt Roman „Niemals für immer“ in der falschen Perspektive geschrieben habe. „Mist“, das heisst für mich ich darf 5 Kapitel neu schreiben. Diese Neuanfang bringt mir vielleicht auch den fehlenden Schwung zurück, der mir während des Schreibens abhanden gekommen ist. So könnte es dann auch wieder  weiter gehen. Momentan stecke ich im Text fest, vielleicht ist das der Grund, weil es in der falschen Person geschrieben ist. Keine Sorge ich werde euch auf dem Laufenden halten, was dieses ewige Projekt betrifft.

In diesem Sinne: Willkommen 2013, schön bist du da!

Be First to Comment

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.